Klotzen statt kleckern

Image 31Mar

Klotzen statt kleckern

Umsteigen auf Biomasse. Ob knisternde Direktofenromantik im Wohnraum oder vollautomatischer Pelletskessel im Keller: Heizen mit dem Holzklotz ist günstig und belastet, anders als der kleckernde Dreckspatz Öl, auch nicht das Klima. Im Interview verrät LSI- Geschäftsführer Herbert Reisinger mehr.

 

Wie nachhaltig ist Holz im Vergleich zu anderen Heizstoffen?
Herbert Reisinger: Es wächst mehr Holz nach, als genutzt wird – uns und auch den kommenden Generationen steht der Rohstoff somit nachhaltig zur Verfügung. Und die Wertschöpfung bleibt in der Region. Außerdem gilt Holz als CO2-neutral. Das heißt, dass das Holz bei der Verbrennung nicht mehr CO2 abgibt, als der Baum, während er wuchs, aufgenommen hat. Es werden also in Summe keine klimaschädigenden Gase frei.

 

Wie smart ist meine Heizung?
Reisinger: Moderne Heizkessel lassen sich aus der Ferne mit dem Smartphone oder Computer steuern. So können Sie sie beispielsweise aus dem Urlaubsort in Gang bringen, wenn Sie im Begriff sind, wieder nach Hause zu kommen. Sie können damit auch komplexe Anlagen intelligent steuern – und eine Menge Energie dabei sparen.

 

Pellets, Scheitholz oder Hackgut: Welcher Brennstoff ist für wen richtig?
Reisinger: Heizen mit Holzscheiten ist nicht nur unschlagbar günstig, sondern mittlerweile auch recht komfortabel. Bei modernen Scheitholzkesseln in Verbindung mit einem großzügigen Pufferspeicher muss nur mehr einmal pro Tag – eventuell sogar noch seltener – nachgelegt werden. Noch komfortabler geht es natürlich mit Pellets. Ein Pelletskessel funktioniert ebenso vollautomatisch wie ein Ölkessel, nur arbeitet er viel umweltfreundlicher. Hackgut ist die ideale Alternative bei großem Wärmebedarf, also beispielsweise in Gewerbe- und Industriebetrieben, Landwirtschaften oder Mehrfamilienhäusern. Das Heizen mit den gehäckselten Holzabfällen funktioniert vollautomatisch, die Brennstoffkosten sind sehr niedrig, die Anlagen selbst und vor allem die benötigten Lagerräume sind aber größer als bei Pellets.

Auf dieser Website werden Cookies u.a. für Werbezwecke, Zwecke in Verbindung mit Social Media sowie für analytische Zwecke eingesetzt. Klicken Sie bitte auf "Mehr Informationen", um anzuzeigen, welche Cookies eingesetzt werden und wie Sie Änderungen an Ihren Cookie-Einstellungen vornehmen können. Wenn Sie weiter auf der Website surfen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr InformationenOK